Star Trek: Lost Empire

Romulus ist vernichtet und die Überlebenden suchen nach einer neuen Heimat...
 
PortalStartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Star Trek V: Am Rande des Universums

Nach unten 
AutorNachricht
Amal Cotay
Commander
Commander
avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 06.05.09
Alter : 41
Ort : Dinslaken

BeitragThema: Star Trek V: Am Rande des Universums   Mi Mai 06, 2009 5:09 pm

Der Nimbus III war einst ein gemeinsames Projekt der Föderation, der Klingonen und der Romulaner. Auf der Welt in der neutralen Zone sollten Siedler aller drei verfeindeten Völker friedlich wie in einer Freihandelszone leben. Doch der Plan scheiterte, und Nimbus III verkam zu einer öden Wüste, die von Nomaden, Räubern und Ausgestoßenen bewohnt wird.

In dieser Situation taucht eines Tages der Vulkanier Sybok auf. Mit einer Art Hypnose gelingt es ihm, die Siedler zu beeinflussen und die Konsuln der drei Völker gefangenzunehmen. Die Föderation schickt daraufhin das Raumschiff Enterprise unter dem Kommando von Captain Kirk nach Nimbus III, um die Ordnung wiederherzustellen. Kirk landet mit einer Gruppe auf dem Planeten. Die Mission misslingt jedoch: Das Ganze war ein Hinterhalt, und die Konsuln arbeiten ebenfalls mit Sybok zusammen. Kirk und seine Leute werden gefangengenommen, und der Renegat bemächtigt sich der Enterprise.

An Bord gibt dieser seine wahren Pläne bekannt: Er will mit Hilfe der Enterprise die „Große Barriere“ im Zentrum der Galaxis durchbrechen, da er hinter ihr den mystischen Planeten Sha-Ka-Ree vermutet, der das Paradies darstellen und auf dem Gott leben soll. Kirk, Spock und McCoy versuchen, Sybok die Schiffskontrolle wieder abzunehmen. Doch dieser hat bereits auch Kirks Crew unter seine geistige Gewalt gebracht. Zudem stellt sich heraus, dass Sybok Spocks Halbbruder ist. Die Versuche des Sektenführers, auch Kirk, McCoy und Spock zu beeinflussen, scheitern jedoch.

Mit großer Anstrengung gelingt der Enterprise (als erstem Raumschiff überhaupt) die Durchquerung der „Großen Barriere“. Man wird auch fündig und entdeckt den einsamen Planeten Sha-Ka-Ree. Kirk, Spock, McCoy und Sybok brechen zur Oberfläche auf und stoßen vor Ort auf ein übersinnliches Wesen, das sich als Gott ausgibt. Lediglich Kirk hat Zweifel und soll recht behalten. Die Erscheinung ist lediglich ein mächtiges Energiewesen, das die Enterprise nutzen will, um vom Planeten zu entkommen. Sybok erkennt seinen Fehler und opfert sich, um seinen Kameraden die Flucht zu ermöglichen. Mit Hilfe eines zusätzlich auftauchenden Raumschiffs der Klingonen können alle schließlich von Sha-Ka-Ree entkommen und auf die Enterprise zurückkehren.

Quelle : Wikipedia
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.svenschabehorn.de.vu
 
Star Trek V: Am Rande des Universums
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Star Wars, Star Trek und Battlestar Galactica von FFG?
» Star Trek Into Darkness
» Star Wars Rebels - Animationsserie
» [Neuerscheinung - 2015] STAR WARS: ARMADA
» Eigener Bereich für Star Wars Armada?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Star Trek: Lost Empire :: Star Trek :: Filme-
Gehe zu: